Pfarrei Sankt Franziskus Halle

Aktuell

Pastorale Angebote aus dem Bistum Magdeburg >>> Mehr erfahren!

Veränderungen im Konvent der Franziskaner: Ab Mitte Oktober wird Bruder Clemens nicht mehr als Seelsorger für unsere Pfarrei arbeiten, sondern als Schulseelsorger für die Edith-Stein-Schulstiftung unseres Bistums. Die Feier von Sonntagsmessen für die Pfarrei wird er gelegentlich übernehmen, ebenso Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen. Verbindlich übernimmt an seiner Stelle demnächst Pater Peter Schorr ofm die seelsorglichen Aufgaben in der Pfarrei. Er wird im Gottesdienst am 16. Oktober begrüßt. Seine Anstellung für unsere Gemeinden beläuft sich auf 75 Prozent. Zudem wird er Hausoberer des Konvents. | Pater Peter über sich

Schülertreff: In den nächsten Monaten wollen wir probieren, ob ein Jahr mit unseren Heiligen auch modern und für Kinder und Jugendliche interessant gestaltet werden kann. Jeden Monat möchten wir mindestens einen Heiliger oder eine christliche Person unserer Region in Blick nehmen. Dazu machen wir uns auf die Suche, kreativ unsere Stadt und ihre Bewohner zu entdecken und nicht zuletzt wollen wir damit auch die Wünsche der Kinder und Jugendlichen aus dem vergangenen Schuljahr verbinden und ausprobieren. Kirche und Heilige müssen nicht verstaubt sein Sie können sich auch heute modern zeigen und erfahrbar werden. Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen von 5. bis 8. Klasse. Gerne auch zum Schnuppern oder zu sporadischen Besuchen oder einzelnen Projekten >>> jeden Freitag in der Schulzeit von 14:30 bis 16:00 Uhr. Kontakt: karoline.riese@bistum-magdeburg.de

Projektraum für die Region: Im Regionalrat kam die Frage nach einem multifunktionalen und auf unsere pastorale Region hin orientierten Projektraum auf. Da immer wieder nach Räumen gefragt wird, war die Idee, einen Raum entstehen zu lassen, der Gruppen, Kreisen, Vereinen und kirchlichen Institutionen unserer vier Pfarreien zur Verfügung stehen kann. Ergänzt werden könnte das Angebot aber auch durch Vermietung für private Veranstaltungen. Für einen solchen Raum würde sich der Anbau der Pfarrei St. Franziskus auf dem Gelände der Dreieinigkeit eignen >>> Mehr erfahren

Kloster-Abendschoppen heißt das neue Angebot unserer Pfarrei: Jeden zweiten Freitag im Monat beginnt das Treffen 18:00 Uhr in der Kirche mit dem Angelusgebet. Danach wird im Anbau u.a. Bier aus der Böllberger Brauerei ausgeschenkt, dass vom Lebenshilfe e.V. hergestellt wird. In zwangloser Runde wird dann über Pfarrei, Gott und die Welt gesprochen. Gelegentlich werden auch Referenten zu interessanten Themen eingeladen.

Die Sonne scheint, es ist der erste Sonntag im September und durch den Huy ziehen fröhliche Scharen Richtung Benediktinerkloster: Das Bistum Magdeburg hat zur Wallfahrt auf die Huysburg geladen. „Nach so langer Zeit der Abstinenz durch Corona freue ich mich besonders, Sie alle wieder an diesem vertrauten Ort unserer Wallfahrten zu sehen“, begrüßte Bischof Dr. Gerhard Feige die aus nah und fern angereisten Gäste… >>> bistum-magdeburg.de

Aktuelle Informationen aus dem Pfarrgemeinderat >>> zum Protokollauszug

Die Rückmeldungen zum weltweiten synodalen Prozess greifen oft Themen auf, die der Synodale Weg in Deutschland auch bearbeitet. Für die Dogmatikerin Julia Knop ist das ein Beleg dafür, dass der deutsche Reformdialog kein nationaler Sonderweg ist >>> katholisch.de

Neue Quellen, neue Erkenntnisse: Die Wissenschaft entwickelt sich jeden Tag weiter. In den lehramtlichen Dokumenten der Kirche kommt davon je nach Disziplin allerdings wenig an. Warum? Das hat viel mit einem veralteten Kirchenverständnis zu tun – und hat Folgen für das kirchliche Leben >>> katholisch.de

Auf dem Weg zu Weltsynode: Bericht für die Deutsche Bischofskonferenz aus dem Bistum Magdeburg zur Weltsynode >>> Mehr erfahren!

Für Kinder und Jugendliche gibt es ab sofort wieder wöchentliche Angebote: Dabei versuchen wir Neues und haben unser Angebot für den Dienstagnachmittag etwas verändert. So gibt es für die 1. Klasse wie gewohnt eine Gruppenstunde. Darüber hinaus sind alle Kinder, aber auch Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten, Freunde… zu einem offenen Nachmittag eingeladen. Von 15:00 Uhr -16:30 Uhr stehen Anbau und Außengelände für Spiele, Erzählen, Basteln, Begegnung, Gebet etc. zur Verfügung. Für die Kinder gibt es wechselnde Angebote . Die Großen können sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee das Warten verkürzen und die Zeit etwas für sich und andere nutzen oder aber auch mit den Kindern verbringen. Die An- und Abmeldung der Kinder beim Kommen und Gehen erfolgt bei einem der verantwortlichen Erwachsenen. Wer alleine nachhause gehen darf, bringt bitte einen Zettel der Eltern mit >>> mehr

Haben Sie sich schon für den Newsletter unserer Pfarrei angemeldet? Hier erfahren Sie mehr

Wofür kann ich spenden… Eine Übersicht der Sonntagskollekten in diesem Jahr: Mehr erfahren!

Der Frauenkreis in Schkeuditz ist klein geworden und möchte gern weitere Gemeindemitglieder zu seinen Treffen einladen. Es soll ein offener Gemeindenachmittag für alle Gemeindemitglieder sein, die sich angesprochen fühlen und Lust haben zusammenzukommen, sich über den Glauben auszutauschen, miteinander zu singen und miteinander zu beten. Der Gemeindenachmittag findet immer am letzten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr statt.

Der Missbrauch und das Bistum: Bischof schreibt den Gemeinden “… Es ist unglaublich, was sich in unseren eigenen Reihen abgespielt hat. Immer offensichtlicher wird, wie Kirche das Evangelium verraten und Menschen schwersten Schaden zugefügt hat, wie das gesamte System und die kirchlichen Rahmenbedingungen, aber auch Täter und Vertuscher großes Unheil angerichtet haben. Wir können das Geschehene nicht rückgängig machen und das Leiden der Betroffenen nicht wegnehmen, aber ich sehe mich und die gesamte Bistumsleitung in der Verantwortung, Strukturen und Rahmenbedingungen, die den Missbrauch begünstigen, zu erkennen und Maßnahmen zur Veränderung einzuleiten…” >>> Brief lesen

Beraterin der Weltsynode im Interview über Synodalität: Papst hat die Reset-Taste der Kirche gedrückt. Synodalität ist mit Blick auf die kirchlichen Reformprozesse scheinbar das Wort der Stunde. Im katholisch.de-Interview erklärt die Kirchenrechtlerin und Beraterin des weltweiten synodalen Prozesses, Myriam Wijlens, was Synodalität bedeutet und was sich unter Papst Franziskus geändert hat >>> katholisch.de

Die Debatte um die verschleppte Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in unserer Kirche zeigt: Es geht auch um klerikale Macht. Bischof Gerhard Feige wendet sich klar gegen die bisherige Praxis und unterstützt das Reformprojekt Synodaler Weg. Er fordert: Frauen sollen Priesterinnen werden können >>> mdr.de

Schriftstellerin Nora Bossong: “Ein Austritt wäre in vielerlei Hinsicht derzeit einfacher und bequemer, nicht nur, aber auch, um sich nicht mehr vor Freunden und Bekannten rechtfertigen zu müssen”; die Autorin nennt jedoch gute Gründe, in der Kirche zu bleiben >>> katholisch.de

Dabeibleiben oder Weggehen > 1989 veröffentlichte Ottmar Fuchs sein Buch: Dabeibleiben oder Weggehen. Es ist seit mindestens 30 Jahren aktuell, jetzt aber leider unvermeidbar brisant > Mehr erfahren unter feinschwarz.net

Man müsse es so drastisch ausdrücken: Kirche werde in ihrer bisher den Menschen geläufigen Gestalt sterben, sagt der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf. Doch die derzeitigen Veränderungsprozesse bedeuteten letztlich nicht den Tod der Kirche > katholisch.de