Pfarrei Sankt Franziskus Halle

Regel für Gottesdienst in den Kirchen

In der Kirchenvorstandssitzung am 21. April wurde noch einmal über die Präsenzgottesdienste beraten. Der bisherige Beschluss gilt weiterhin: Ab einer Inzidenz von 200 über 5 Tage finden keine Gottesdienste statt. Das gleiche gilt umgekehrt: ist der Inzidenzwert 5 Tage in Folge unter 200 werden wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. Dabei sind die geltenden Hygienevorschriften einzuhalten. Bereits geimpfte Personen sollen nicht bevorzugt werden. 

Da die Gremien der anderen Pfarreien zum Teil strengere Grenzwerte ansetzen, kann es in Zukunft dazu kommen, dass es keine einheitliche Vorgehensweise in der Stadt gibt. 

Wir werden wöchentlich an jedem Donnerstag entscheiden, ob Gottesdienste am Wochenende stattfinden können. Dies werden wir auf der Internetseite der Pfarrei, im Schaukasten und an den Türen der Kirchen veröffentlichen. 

Auf Anweisung der Bistumsleitung dürfen in den Räumen der Pfarrei weiterhin keine Veranstaltungen stattfinden. Wir sind auch auf den Grundstücken der Pfarrei an die aktuellen Hygieneauflagen gebunden! 

Die Kirchen sind zu den Gottesdienstzeiten für das persönliche Gebet geöffnet. In Dreieinigkeit ist die Kirche den ganzen Tag von 08:00 – 18:00 Uhr offen.

Da die Aerosole für die Ansteckung verantwortlich sind und die Ansteckungen fast ausschließlich in geschlossenen Räumen stattfinden, wird es bei milderen Temperaturen hoffentlich bald möglich sein, Gottesdienste eventuell auch im Freien zu feiern. Die bundeseinheitliche Corona-Verordnung und die Vorschriften der Stadt sind für uns bindend. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Wenn sie in einer seelsorglichen Not Unterstützung suchen, rufen sie uns an oder schreiben sie eine E-Mail > Kontaktdaten

Bleiben sie behütet und gesund an Leib und Seele!

Gerhard Packenius
Pfarradministrator